Arthrose

Das Wort Arthrose kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet eigentlich nur „Gelenk“. In der medizinischen Fachsprache ist die Arthrose eine chronische und schmerzhafte, auf Dauer auch funktionsbehindernde Gelenkveränderung. Sie betrifft zuerst die korrespondierenden Knorpelanteile der Gelenkfläche und bei späterem Aufbrauch auch die knöchernen Anteile des Gelenkes.

Unter einer primären Arthrose versteht man das natürliche Altern des Gelenkknorpels in Verbindung mit verminderter Durchblutung und der Fähigkeit, Wasser zu speichern. Das führt zu einem Missverhältnis zwischen Belastung und Belastungsfähigkeit des Knorpels. Unter dem körpereigenen Druck wird der Knorpel zerstört. Zusätzlich können begleitende entzündliche Veränderungen (Arthritis) durch frei werdende biochemische, körpereigene Stoffe den Knorpel zusätzlich zerstören und einen akuten, sehr schmerzhaften Schub auslösen.

Neben der primären Arthrose bezeichnet man als sekundäre Arthrose z. B. vorbestehende Achsfehlstellungen im Sinne eines O-Beines oder X-Beines. Die daraus resultierenden Fehlbelastungen des Knorpels führen auch zu einer frühzeitigen Arthrose. Diese Entwicklung kann z. B. bei einer Hüftgelenksdysplasie bei Babys relativ schnell eintreten, wenn sie nicht frühzeitig behandelt wird.

Des weiteren können auch Stoffwechselerkrankungen letztendlich zu einer Arthrose führen. Zu diesen Stoffwechselerkrankungen gehören die Gicht, die rheumatoide Arthritis und noch einige weitere krankhafte Veränderungen. Die mit der Krankheit vergesellschafteten biochemischen Veränderungen führen innerhalb eines Gelenkes zu akuten Entzündungen, welche den Knorpel zerstören können.

Im Wesentlichen unterscheidet man folgende Bereiche:

QKK Behandlungsqualität nachhaltig verbessern

Kontakt Abteilung Chirurgie

Fachbereich Orthopädie und Unfallchirurgie

Chefarzt

Prof. Dr. Thomas Kälicke


Leitender Abteilungsarzt

Dr. Ulrich Schmidtmann


Abteilung Allgemeinchirurgie

Chefarzt

Dr. Markus Koppenburg


Leiter der Sektion Wirbelsäulenchirurgie

Priv. Doz. Dr. Johannes Kuchta


 

Oberärzte

Michael Lehmacher


Dr. Dirk Archut


Dr. Alexander Rödig


Sekretariat

Bettina Bensch

Tel.02224-772-1136

chirurgie(at)cura.org