Gynäkologische Ambulanz

Unsere Mitarbeiterinnen der gynäkologischen Ambulanz stehen Ihnen zur Terminabsprache für stationäre Behandlungen und Operationen aller Art, für ambulante Operationen sowie für ambulante Untersuchungen und Beratungen zur Verfügung:

Sprechzeiten

Wir bieten Ihnen tägliche Sprechstunden nach Vereinbarung an:

  • Termine können vereinbart werden: Montag bis Donnerstag in der Zeit von  9:00 bis 16:00 und am Fraitag von 9:00-14:00 unter der Telefonnummer: 0 22 24 / 7 72 - 11 07

 

Außerhalb dieser Zeiten erreichen Sie uns im Notfall
über unsere Zentrale (0 22 24 / 7 72 - 0) rund um die Uhr.

Vorsorgeuntersuchungen

Jede Frau ab dem 20. Lebensjahr kann einmal im Jahr eine Krebsvorsorgeuntersuchung der Brust und der Genitalorgane in Anspruch nehmen. Durch eine gesetzliche Regelung wird die Vorsorgeuntersuchung von den Krankenkassen bezahlt. Die Vorsorgeuntersuchung hat das Ziel, bösartige Erkrankungen möglichst früh zu entdecken, am besten in einem Vorstadium, um eine effektive Therapie durchführen zu können.

Zur gynäkologischen Krebsvorsorgeuntersuchung gehört:

  • Messung des Blutdruckes
  • Untersuchung der Schamlippen, der Scheide, des Muttermundes
  • Abstrichentnahme zur Zellgewinnung vom Muttermund und aus dem Gebärmutterhalskanal mit nachfolgender mikroskopischer Untersuchung der Zellen,
  • Tastuntersuchung der Gebärmutter und der Eierstöcke,
  • Tastuntersuchung der Brüste und der Achselhöhlen ab dem 30. Lebensjahr,
  • Tastuntersuchung des Enddarmes ab dem 45. Lebensjahr,
  • Untersuchung auf Blut im Stuhl mittels Stuhltestbriefchen ab dem 45.Lebensjahr.

Spezielle Untersuchungen

In unserer Ambulanz bieten wir Ihnen neben Vorsorgeuntersuchungen auch spezielle Untersuchungen auf Überweisung von Frauenärzten und anderen Fachärzten an. Dazu gehören auch Voruntersuchungen vor ambulanten Operationen und vor bestimmten stationären Operationen (z.B. bei Beckenbodenschwäche/ Blasenschwäche oder Erkrankungen der Brust) oder einfach zum Einholen einer Zweitmeinung zur Operation bzw. zum Operationsverfahren.

Zweitmeinung

Frauenärzte können Sie bei allen gynäkologischen Erkrankungen zu einer sogenannten Konsiliaruntersuchung in unsere Ambulanz überweisen. Besonders wichtig sind solche Untersuchungen, wenn es zur Behandlung unterschiedliche Verfahren gibt. Nach den entsprechenden Untersuchungen beraten wir Sie über die in Ihrem speziellen Fall möglichen Verfahren mit Vor- und Nachteilen sowie Risiken und Komplikationsmöglichkeiten. Wir empfehlen solche Vorbesprechungen insbesondere bei Beckenboden- und Blasenschwäche, Erkrankungen der Brust sowie zur Entscheidung, ob eventuell ein minimalinvasives Verfahren(Schlüssellochmethode) möglich ist. Obligatorisch ist eine Voruntersuchung natürlich bei allen ambulanten Operationen.

QKK Behandlungsqualität nachhaltig verbessern

Kontakt Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe

Gyäkologische Ambulanz

Tel. 02224-772-1107

Fax. 02224 772 1260

 gynaekologie(at)cura.org

Kreißsaal

Tel. 02224 772 1109

bks(at)cura.org

Wöchnerinnenstation

02224 772 1152